Wasserenthärtung

Sind Wasserenthärter gesundheitlich unbedenklich?

Eine Wasserenthärtung ist vor allem dann notwendig, wenn Sie der Ablagerung von Kalk und im Wasser enthaltener Mineralien entgegenwirken möchten. Mit einer zentralen Enthärtungsanlage werden Calcium und Magnesium aus dem Wasser entfernt, was Armaturen und Küchengeräte schont und ganz nebenbei sogar die Waschwirkung des Hauswassers erhöht. Auf diese Weise verlängert sich die Lebensdauer von Badarmaturen, Kaffeemaschine oder Waschmaschine. Mittlerweile steht zur Wasserenthärtung eine Vielzahl von Mitteln zur Verfügung, wovon wir nur die effizientesten Markenprodukte im Sortiment haben, etwa das weit verbreitete Grünbeck Exados oder Minerallösungen von Judo und BWT.

Alle Produkte sind in verschiedenen Gebinden und für diverse Härtegrade erhältlich, darüber hinaus gibt es sie nicht nur als fertige Lösungen, sondern von Judo und Axal auch in Tablettenform. Die im Shop erhältlichen Wasserenthärter sind speziell für den Einsatz in Gebrauch- und Trinkwasser entwickelt und für die Gesundheit völlig unbedenklich - ja, es handelt sich um chemische Substanzen und es mag im ersten Moment seltsam erscheinen, diese der Wasserversorgung zuzuführen. Doch letztendlich verringern sie die Belastung durch Mineralien und vor allem Metalle und erhöhen zuverlässig und gefahrlos die Wasserqualität unter Erfüllung höchster Lebensmittelstandards.